Loading…

Auch ein Regenschauer kann unserer Anlage nichts anheben

Unsere Anlage von oben

Unser Vereinsheim

Unsere Plätze 1 und 2

Ein dankbarer Blick zurück

Herren Aufstieg... und ein erwartungsvoller nach vorn – die TFK lassen das Jahr Revue passieren

Die letzten beiden Jahre waren für viele Vereine eine ganz besondere Herausforderung - für viele kleine Vereine leider auch ein Schicksalsschlag mit Folgen des Mitgliederverlusts, finanziellen Einbrüchen und organisatorischen Unstimmigkeiten. Auch die Tennisfreunde Kollow v. 1980 e.V. kämpften mit der neuen Situation der Pandemie und den darauf folgenden Konsequenzen. Gleichzeitig gab es einen kompletten Strukturwechsel im Vorstand, was die Bewältigung eines Krisenmanagements im ersten Moment nicht erleichterte.

Aber was die Mitglieder des kleinen Vereins im Süden Schleswig Holsteins auszeichnet, ist ihre Positivität, ihr Zusammenhalt und der erwartungsvolle Blick nach Vorn! In immer wiederkehrenden Vorstandssitzungen und weiteren Besprechungen wurden Konzepte entwickelt, Pläne geschmiedet, wieder verworfen, verbessert und weiterentwickelt. Natürlich war dies nicht immer einfach und forderte besonders viel Engagement und Geduld der Vorstands- und Vereinsmitglieder, aber letztendlich haben alle Beteiligten stets nach bestem Wissen und Gewissen entschieden und einen großen Teil ihrer "Freizeit", ihres Gedankenguts und ihrer Ideen in die Entwicklung der Planungen und Konzepte für das Jahr 2021 gesteckt - und was da letztendlich bei herauskam, ist überwältigend!

Obwohl dem Verein in vielen Bereichen die Hände gebunden waren, da Wettkämpfe, Zuschauer, etc. zunächst gar nicht und später nur mit Einschränkungen möglich waren, haben die Mitglieder Spontanität und Motivation bewiesen, und diese Saison unvergesslich gemacht. Der Tennis-Sommer 2021 war geprägt von den lang herbeigesehnten, wohl vertrauten, geselligen Tagen und Abenden auf der Anlage. Es wurde endlich wieder gemeinsam gematcht, gelacht und gefeiert. Neben der ambitionierten Punktspielsaison, bei der am Ende die erste Herren aufsteigen konnten und sich die Damen 30 im Aufstiegsspiel für die Nordliga in Berlin bewiesen, war auch das Kinder-, Jugend- und Erwachsenentraining ein voller Erfolg. Auf der Kollower Tennisanlage sporteten den Sommer über regelmäßig Mitglieder zwischen zwei und 74 Jahren. Auch jetzt im Winter ziehen einige Mannschaften durch und tragen in der Geesthachter Tennishalle ihre Punktspiele aus oder nehmen wöchentliches Training, um in der kommenden Saison gut vorbereitet wieder durchzustarten. Sogar die Jüngsten des Vereins (3-5 Jahre) treffen sich regelmäßig in der Gülzower Sporthalle zur Ballschule.

Zum Ende des Jahres bleibt jedoch nicht nur der sportlich euphorisierte Rückblick auf all die starken Leistungen und Entwicklungen auf den Plätzen, sondern auch ein von Dankbarkeit erfüllter Blick auf jenes, was sich neben dem Platz abgespielt hat. Der erste Vorsitzende, Thomas Mallon, bedankt sich - im Namen des Vorstandes und der Mitglieder - für alle Spender:innen, die dem Verein einen neuen Tresen ermöglicht haben, welcher bereits zu so einigen unvergesslichen Abenden auf der Anlage und zum allgemeinen Amüsement seinen Teil beitrug - besonderer Dank gilt hierbei Physio Compact, Anna Conradski und Peter Kleibers Stullenland sowie Dieter Nennstiel und seiner Firma Dieter Nennstiel Dämmtechnik für die eindrucksvolle Tresenfront. Auch für die Besorgung eines neuen Kühlschrankes richtet sich insbesondere an den Festausschuss ein herzliches Dankeschön. Neben der isotonischen Nährstoffversorgung der Kollower Sportler:innen wurde sich im Jahr 2021 auch um die optische und pragmatische Aufbesserung der Anlage und der Plätze gekümmert. In diesem Zuge sprechen die TFK auf diesem Wege dem Bauunternehmen Harms und Köster GmbH ihren Dank für die Unterstützung, für Rat und Tat sowie jeder Menge Material, welches die Anlage in vielerlei Hinsicht bereichert hat, aus.

Die Tennisfreunde Kollow freuen sich auf das neue Jahr 2022 und schauen - wie so oft - mit einem erwartungsvollen Blick nach vorn.